kostenlose Gutachtenerstellung für Verkäufer
030 / 20 84 80 19 0

DCF Gutachten

DCF-Gutachten

objektunterlagen-behoerden

sachverstaendigenwesen

modellhaus-lupe

Wertermittlung mit dem Discounted-Cash-Flow Verfahren

Discounted Cash-Flow (DCF) (dt. abgezinster Zahlungsstrom) beschreibt ein Verfahren zur Wertermittlung, insbesondere zur Unternehmensbewertung und zur Ermittlung des Verkehrswerts von Immobilien. Es baut dabei auf dem finanzmathematischen Konzept der Abzinsung (eng. discounting) von Zahlungsströmen (eng. cash flow) zur Ermittlung des Kapitalwerts auf.

Die Vermutung eines Zusammenhangs zwischen Marktwert von Unternehmen und dem DCF geht auf den US-amerikanischen Wirtschaftswissenschaftler Alfred Rappaport zurück (Shareholder Value).

Das DCF-Verfahren ermöglicht die Ermittlung des aktuellen Ertragswertes einer Immobilie.

Das Verfahren berücksichtigt

  • Nutzungszeitraum
  • Erträge
  • Kosten
  • kalkulatorische Kosten
  • Verzinsungsanspruch(Zinssatz risikoloser Kapitalanlagen (z.B. Tagesgeldkonto) plus Risikoprämie)

Die ersten fünf Jahre der Investition werden detailliert betrachtet. Die restliche Nutzungszeit wird pauschal berechnet.
Der geplante Liquiditätsüberschuss (Gewinn) wird mit dem internen Zinssatz (Verzinsungsanspruch) über die Jahre abgezinst. Die Summe der Barwerte ergibt den Ertragswert der Immobilie.

Hieraus ergibt sich, dass umso weiter eine Schätzung in der Zukunft liegt, sie desto weniger stark ins Gewicht fällt.

Beispiele für die Anwendung von DCF-Verfahren zur Wertermittlung:

  • Bürogebäude
  • vermietete und verpachtete Wohngebäude
  • verpachte land- und fortstwirtschaftliche Grundstücke
  • Anteilsbewertung bei unterschiedlichen Gesellschaftsformen
  • Mehrfamilienhäuser
  • Produktionsimmobilien
  • Gewerbeimmobilien
  • Betreiberimmobilien
  • Spezialimmobilien
  • Portfolios
Gerne beraten wir Sie gerne, welches Gutachten Sie im Einzelfall benötigen.
© 2011 - 2019 | Ritt Immobiliengutachter GmbH - Berlin